Neu: 2006: CD zum Mozartjahr mit Detlef Tewes

Neu: Coverstory des Magazins "Concertino" für Gitarre, Mandoline und Laute Dezember 2006 hier


Exklusivinterview in Gitarre aktuell Juli 2005 hier


 
Boris Björn Bagger
in english click here
Konzerttermine hier klicken / Concerts click here


Boris Björn Bagger
 
 
Boris Björn Bagger und Veronika Fuchs
 
Der Komponist Jaan Rääts und Boris Björn Bagger
 

ein international gefragter, einer der innovativsten Gitarristen seiner Generation, Duopartner, Kammermusiker und Pädagoge ist in Karlsruhe geboren und aufgewachsen. 

Seit 1990 ist er Lehrkraft an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe und betreut eine internationale Gitarrenklasse.

Er studierte an der dortigen Hochschule sowie in Freiburg und besuchte Meisterkurse von vielen Gitarristen (z.B. Julian Bream, Narciso Yepes, Wolfgang Lendle und Siegfried Behrend). Schon vor seinem Studium wurde er mit 17 Jahren zu einer Konzertreise als Solist nach Kanada eingeladen, die seine weltweite Konzerttätigkeit begründete. Im selben Jahr wurde er von der Badischen Staatskapelle eingeladen verschiedenste Orchesterpartien im Orchester zu übernehmen. Seitdem hat er u.v.a. mit folgenden Orchestern gespielt: alle SWR Sinfonieorchester, Nationaltheater Mannheim, Staatsphilharmonie Estland, Radio-Sinfonie-Orchester des Hessischen Rundfunks, Bochumer Symphoniker, Baden-Badener Philharmonie. Unter den vielen Dirigenten seien Pierre Boulez, Leif Segerstam, Eri Klas, Kazushi Ono und Michael Gielen genannt.

Seine besondere Neigung liegt in der Kammermusik, die zur Gründung des Ensembles Camerata Karlsruhe 1978 führte und gründete zudem das Deutsche Gitarrenquartett. Duo und Kammermusikpartner waren bisher u.v.a. Martin Ostertag, Kalle Randalu, Detlef Tewes, Tabea Zimmermann, Norma Sharp, Siiri Sisask und Jean-Claude Gérard

Als Solist musizierte er mit der Staatsphilharmonie Estland, dem SWR Sinfonieorchester (Rodrigo „Concierto de Aranjuez“ und CD-Aufnahme mit Vivaldi Konzerten), mit der Baden-Badener Philharmonie (verschiedene Gitarrenkonzerte und Uraufführungen) unter Dirigenten wie Klaus Arp, Werner Stiefel, Arvo Vollmer und Leslie B. Dunner (USA).

Bei vielen internationalen Festivals wirkte er als Lehrer, Solist und Kammermusiker mit (u.a. Jyväskylä -Finnland, Orivesi -Finnland, Weilburger Schloßkonzerte - BRD, Internationale Bachakademie Stuttgart -BRD, Tallinner Musiksommer - Estland, Musique au Large - Frankreich, Villa Musica - BRD, Europäische Kulturtage - BRD, Musikalischer Sommer Baden-Baden - BRD).

Viele renommierte Komponisten wurden auf ihn aufmerksam und widmeten ihm über 50 Werke (darunter drei Gitarrenkonzerte, die er alle uraufgeführt hat). Alle Werke wurden von ihm herausgegeben.

Seit 1991 musiziert er mit dem Ensemble "Villa Musica" an. 1992 berief ihn die Stadt Karlsruhe zum künstlerischen Leiter der Europäischen Kulturtage. 1994 erhielt er den Musikpreis der Republik Estland (Arvo Pärt ist einer der prominenten Künstler, der diesen Preis erhielt). 2002 erhielt er den höchsten Orden der Republik Estland für seinen außerordentlichen Beitrag zum Kulturaustausch. 

Nicht nur im Konzertsaal, sondern auch im Studio fühlt sich Boris Björn Bagger wohl. Bislang hat er über 20 CDs eingespielt. Geradezu sensationellen Erfolg hat seine 2006 erschienene CD mit seinem Duopartner Detlef Tewes (Mozart – World Premiere recordings). Ebenso eine CD mit Weltersteinspielungen von Johann Kaspar Mertz – Originalduos für Gitarre und Klavier mit seinem langjährigen Duopartner Kalle Randalu

Mit Boris Björn Bagger wurden bisher weit über 100 Rundfunkaufnahmen als Solist und Kammermusiker bei fast allen Sendeanstalten der BRD, Finnland und Estland produziert und er war Gast bei zahlreichen Sendungen im Fernsehen (BRD, Estland).

 


Boris Björn Bagger und Kalle Randalu

 In english 
© 2017 Boris Björn Bagger · Impressum